Anmeldungen laufen

In der Seifenkiste über die Bergstraße: Das sind die Regeln des neuen Cups

+
Christian Wetter (hinten, von links), Ralf Kretschmer, Alfred Ricker, Martina Ricker, Berti Grützner und Marion Dirks (vorne), Andreas Ricker und Ralf Allendorf organisieren den Cup.

Billerbeck. Nach elf Jahren gehört das Seifenkistenrennen im Gewerbegebiet an der Bergstraße mittlerweile zur Tradition. Jährlich reisen Mannschaften aus ganz Deutschland an, um in hölzernen Kisten um die Wette zu rasen. Auch eine Europameisterschaft wurde schon in der Domstadt ausgetragen. In diesem Jahr steht eine Veränderung an – eine Ergänzung.

Das bekannte Seifenkisten-Rennen wird am 10. Mai ausgetragen. Am Vortrag erhalten erstmals Vereine, Firmen und andere Interessierte die Möglichkeit, sich ebenfalls ein Rennen zu liefern. „Wir möchten diejenigen, die nicht professionell unterwegs sind, auf die Rennbahn locken“, erläutert Ralf Kretschmer. Er ist Inhaber der Firma ABT Abbruchtechnik und einer der Organisatoren des neuen Cups. 

„Das Projekt rüttelt sicherlich bei dem ein oder anderen Kindheitserinnerungen wach“, fügt Bürgermeisterin Marion Dirks hinzu. Konkret können Interessierte bis Ende Februar ein maximal dreiköpfiges Team auf die Beine stellen, das am 9. Mai an den Start geht. Solange die Seifenkiste den Anforderungen entspreche, sei alles erlaubt. „Im Grunde braucht das Ding ein paar Räder und ne’ Bremse“, sagt Kretschmer. Die Kiste muss nicht unbedingt selbst gebaut sein. Für 50 Euro können sich Teilnehmer eine Seifenkiste mieten. Je nach Teilnehmerzahl kann jedes Team bis zu drei Läufe absolvieren – also kann jedes Teammitglied einmal fahren. 

Einen Abschluss bilden Siegerehrung und Grillen. Unterstützt wird der Cup unter anderem von den Berkelrasern, die sich um die Organisation der Seifenkisten-Rennen in Billerbeck kümmern. Auch Dirks rührt die Werbetrommel. So stellt das Rathaus ein eigenes Team. Die Anmeldungen laufen noch bis zum 28. Februar. Entgegengenommen werden sie von Ralf Kretschmer, unter Tel. (0174) 9008989 oder per E-Mail an ralf.kretschmer@abt-abbruchtechnik.de. Das Startgeld von 50 Euro pro Team fließt in die Kasse der Berkelraser. Handwerkliche Tipps rund um den Bau der Seifenkiste sind auf seifenkisten-nrw.de zu finden.

Von Lasse Scheipers

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare