Das Oswald in Schottland: Jahrgangsstufenfahrt in die schottische Hauptstadt Edinburgh

+
41 Schülerinnen und Schüler lernten sechs Tage lang viel über die Geschichte Schottlands, das Leben in Edinburgh und die Bedeutung Europas

Coesfeld. Die Schüler des kaufmännischen Bildungsgangs „Berufliches Gymnasium“ des Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskollegs besuchten im Rahmen einer sechstägigen Stufenfahrt vom 11. bis zum 16. Mai, Schottland.

Entsprechend dem Bildungsauftrag der Fahrt mussten sich die 41 teilnehmenden Schüler schon im Vorfeld thematisch auf Schottland vorbereiten. Ein besonderer Fokus lag dabei auf den Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen den beiden europäischen Ländern.

Auch dank der Vorbereitung sammelten die Schüler viele Eindrücke und Erfahrungen. Und vor allem konnten sie das in der Schule gelernte Englisch im echten Leben unter Beweis stellen.

Die Jugendlichen lernten auch einiges über die Geschichte Schottland und des Vereinigten Königreichs. Unter anderem durch einen Spaziergang durch die schottische Hauptstadt Edinburgh, bei dem wichtige Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die St. Giles Kathedrale, das schottische Parlament und der Palast Holyrood Houseerkundet wurden.

Doch neben all diesen historischen Eindrücken bot sich den Schülern auch ein Einblick in ein modernes, weltoffenes Schottland.

Die Idee hinter der Fahrt lag auch darin, einen Beitrag zum „europäischen Gedanken“ an der EuropasDas Fazit, welches die Schüler und Lehrer aus der Fahrt gezogen haben ist äußerst positiv, einer der Gründe warum die Jahrgangsstufenfahrt weiterhin wichtig für die Schule bleiben wird. 

Das Fazit, welches die Schüler und Lehrer aus der Fahrt gezogen haben ist äußerst positiv, einer der Gründe warum die Jahrgangsstufenfahrt weiterhin wichtig für die Schule bleiben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare