22 Unternehmen aus dem Kreis Coesfeld finanzierten durch Werbung ein neues Auto

Neues Auto für Interkulturelle Begegnungsprojekte e.V.

+
22 Unternehmen aus dem Kreis Coesfeld finanzierten durch Werbung ein neues Auto für den Verein IBP. 

Billerbeck. „Herzlichen Dank. Sie wissen, dass wir das Auto super nutzen werden“, sagt Andrea Schmäing, Geschäftsführerin des Vereins Interkulturelle Begegnungsprojekte e.V. Damit bedankt sich Schmäing bei den 22 Unternehmen aus dem Kreis Coesfeld, die durch Sponsoring einen neuen Wagen für den Verein finanzierten.

„Wir haben uns für einen Fünfsitzer mit Ladefläche entschieden“, betont Schmäing. Mit dem Auto sollen kurze Strecken, wie der Weg zum Arzt von betreuten Personen, erledigt werden. „Das Gewinnen der Unternehmen dauerte ein paar Wochen“, so Martina Kocks von der regionalen Wirtschaftsförderung.

Am Sponsoring beteiligten sich: Fliesenoase Coesfeld, Bücker Baustoffhandelsgesellschaft, Heizungs- und Sanitärtechnik Bienek, Hirsch-Apotheke Nottuln, Horstmöller Zimmerei und Dachdeckerei, Ingenieurbüro für Brandschutz Tüshaus, Josef Voss Fachmarkt für Handwerk, Klempnerei Christoph Hölscher, Lohnunternehmen Christoph Farwerk, Medimax Coesfeld, Möllers und Partner, Pianowerkstatt Kappert, Profile Uesbeck, Quarzwerk Baums, Scholthaus Planwagenfahrten, Stadtmarketing Verein Coesfeld, Stegemann Maschinenbau, Taxi Lange, Thomas Wieskus Elektrotechnik, Steinbicker Maler- und Lackierer, Roters Heizung- und Sanitärmeisterbetrieb und Zahnarzt Dr. Kraß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare