Bundesweite Tischtennis-Aktion

Über 20 Mädchen und Jungen waren in der Turnhalle der Gemeinschaftsschule Billerbeck beim Vorentscheid der bundesweiten Tischtennis-Aktion Mini-Meisterschaften am Start. Die „Minis“ zeigten beim DJK Billerbeck in drei Altersklassen sehenswerte Ballwechsel.

„Es war eine großartige Veranstaltung“, freut sich der 1. Vorsitzende des Ausrichters, Hermann Schulze Brock. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.“ Mädchentrainer Christoph Horsel zeigt sich ebenfalls begeistert: „Besonders gefreut hat mich, dass unsere aktiven Jungen und Mädchen für einen reibungslosen Ablauf des Turniers gesorgt haben. Sie leiteten das Aufwärmtraining, spielten die Minis ein und fungierten als perfekte Schiedsrichter.“ Nach drei Stunden standen die glücklichen Sieger in den verschiedenen Altersklassen fest: Lina Strack, Nele Schlüter, Nicola Schlüter, Niklas Hilbert, Constantin Keßler und Jeremy Kirchner. Stolz nahmen sie den Pokal in Empfang. Für viele war es die erste Trophäe in ihrem Leben. Alle Teilnehmer bekamen als Erinnerung für ihre guten Leistungen eine Urkunde. Die Veranstaltung wurde durch den Friseursalon Hessling gesponsert. Für die Bestplatzierten heißt es nun, sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie sich bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Die Mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In diesem Jahr werden wieder 30 000 Kinder um den Titel spielen. Der Tischtennisverein organisiert jeden Samstag Schnupperkurse für alle, die sich für den Sport interessieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare