Von Blues bis Rock: Vier Live-Acts 2019 in Billerbeck

„The Silverettes“ – drei „Rockabellas“ im pfiffigen Fifties-Look – stehen am 15. Februar auf der Bühne.

Billerbeck. Musikbegeisterte können im kommenden Jahr bei vier Live-Veranstaltungen im Rahmen der Reihe „Musik Live 2019“ im Kulturzentrum Alte Landwirtschaftsschule in Billerbeck auf ihre Kosten kommen. Karten sind ab sofort erhältlich. Die Rockabilly-Band „The Silverettes“ rockt am 15. Februar 2019 im Fifties-Look die Bühne. Am 22. März 2019 steht ein Rock-Oldie-Abend mit den „Grafen“ auf dem Programm, Boogie Woogie gibt’s am 11. Oktober 2019 mit „Boogielicious“ und „B.B. & The Blues Shacks“ geben ihre Musik am 8. November 2019 zum Besten. Beginn ist jeweils ab 20 Uhr.

Die drei „Rockabellas“ von „The Silverettes“ im pfiffigen Fifties-Look fanden sich ursprünglich als Backgroundchor des Rock’n’Roll-Ensembles „The Golden Boys“ zusammen. 2010 machten sich „The Silverettes“ selbständig, vier Jahre später stand das trefflich betitelte Debüt „Real Rock’n‘Roll Chicks“ in realen wie digitalen Verkaufsregalen.

„Die Grafen“ sind eine der dienstältesten Oldie- und Beat-Bands Deutschlands. Die Band wurde im Frühjahr 1963 in Iserlohn-Letmathe gegründet und pflegt seitdem die Musik der 50er, 60er und der frühen 70er Jahre. Das Repertoire der Band umfasst Songs der Beatles, CCR, Elvis, Joe Cocker, Kinks, Manfred Man, Rolling Stones, Spencer Davis Group und diverse andere Interpreten.

Die Band „Boogielicious“ ist ein deutsch-niederländisches Boogie-, Blues- und Jazz-Trio. Im Jahr 2007 zunächst als Duo aus Eeco Rijken Rapp und David Herzel gegründet, wurde die Band mit Dr. Bertram Becher schon ein Jahr später zum Trio. „Boogielicious“ ist eine Boogie-Formationen, die die Musik der 20er, 30er und 40er Jahre in das aktuelle Jahrhundert katapultiert. Die drei Musiker bestechen durch ihre Virtuosität, die Einzigartigkeit ihres Repertoires und überzeugen mit ihrem Zusammenspiel.

„B.B. & The Blues Shacks“ sind seit 25 Jahren weltweit unterwegs. Das Ergebnis: rund 4 000 Konzerte und zahlreiche Preise vom „German Blues Award“ bis zur Auszeichnung als Europas beste Bluesband durch französische Musikredakteure. Besonders live gelten sie als Erlebnis. Sie spielten in Dubai, auf dem Doheny-Festival in Los Angeles und beim Byron- Bay-Festival in Australien.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Der Abo-Preis beträgt 32 Euro, ermäßigte Karten kosten 28 Euro. Abos können nur im Rathaus der Stadt Billerbeck, unter Telefon (02543) 7373 und per E-Mail an maas@billerbeck.de reserviert werden, Einzeltickets gibt es auch online auf www.ticket-regional.de/billerbeck.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare