Geheimtipp

Sie brauchen eine neue Reinigungskraft? Verwenden Sie doch einfach Wodka!

+
Geheimtipp Wodka - wo im Haushalt ist er einsetzbar?

Wodka zum Putzen? Klingt etwas merkwürdig, scheint jedoch recht effektiv zu sein. Hier erfahren Sie, wo Sie ihn einsetzen können.

  • Wodka scheint im Haushalt vielfältig einsetzbar zu sein.
  • Im Netz schwärmen Menschen von der Effektivität des Hausmittels.
  • Wo Sie es zu Reinigungszwecken* einsetzen können, erfahren Sie hier.

Reinigungsmöglichkeiten im Haushalt - Wodka zur Geruchsbeseitigung

Wodka scheint der letzte Schrei zu Reinigungszwecken zu sein. Im Haushalt ist er vielseitig einsetzbar. Zudem ist er weitestgehend geruchsneutral und hinterlässt damit keine üblen Gerüche in der Wohnung oder dem Haus. Im Gegenteil: Er scheint mit kleinen Hilfsmitteln sogar zur Geruchsbeseitigung beizutragen.

Zur Wirksamkeit schreibt etwa ein User auf Reddit: "Einfacher Wodka mit ein paar Tropfen eines ätherischen Öls in einer Sprühflasche ist äußerst effektiv bei der Beseitigung von schlechten Gerüchen. Ich persönlich finde, dass er besser als Febreze und Lysol wirkt und mir keine Kopfschmerzen bereitet. Ich benutze ihn auf Matratzen, Sofas, Stühlen und allem, was man nicht in die Waschmaschine geben kann."

Lesen Sie hier: So erstrahlt Ihr Teppich wieder in altem Glanz - mit einfachen Hausmitteln.

Wieder eine weitere, in Sachen Reinigung mit Wodka scheinbar erfahrene Person meint: "Ich erzähle buchstäblich jedem von der Wodka-Sache und niemand glaubt mir. Ich habe damit angefangen, weil es bei mir keine Kopfschmerzen verursacht. Aber Sie haben Recht, es ist auch noch viel günstiger und beseitigt den Geruch, statt ihn nur zu überdecken. Mein Sohn hat neulich aus Versehen auf unsere Couch gepinkelt und ich habe Wodka aufgesprüht. Man würde es nie denken."

Lesen Sie hier: Frühjahrsputz: Mit dieser Checkliste bekommen Sie Ihr Chaos in den Griff.

Brillengläser mit Wodka lupenrein putzen

Doch auch in anderen Situationen scheint Wodka es als Reinigungsmittel zu bringen. So etwa hinsichtlich Brillengläsern: Wodka mit Wasser mischen, ein fusselfreies Tuch hineintunken und die Brillengläser damit reinigen - und schon haben Sie wieder vollen Durchblick.

Lesen Sie hier: In drei Schritten blitzschnell zum hygienischen Kühlschrank - so geht's.

Textilien mit Wodka reinigen

Ein anderer Reddit-User kennt auch diesen Trick dazu: "Der Wodka-Wasser-Trick ist großartig. Kostümabteilungen verwenden ihn, weil es die einfachste, schnellste und billigste Art ist, Kleidung zu desinfizieren und geruchlos zu halten." Wer also Flecken aus Lieblingskleidung oder unangenehmen Gerüche entfernen will, der füllt zu gleichen Teilen Wasser und Wodka in eine Sprühflasche und besprüht das gute Stück. Vorsichtig darüber reiben und der Fleck sowie schlechte Gerüche sind verschwunden.

Tipp: Testen Sie das Gemisch immer vorher an eine unauffälligen Stelle des Kleidungsstücks, ob es den Wodka auch verträgt...

Auch interessant: Waschmaschine reinigen: So ist sie im Handumdrehen hygienisch und frisch.

sca

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare