Sparsamer Verbrauch

Welche Dosierung reicht bei Waschmitteln?

+
Moderne Waschpulver sind sehr ergiebig. In der Regel reicht die Menge für leicht oder normal verschmutzte Wäsche. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa

Der Waschmittelverbrauch in Deutschland ist nach wie vor hoch - obwohl die Waschmittel doppelt so ergiebig sind, wie noch vor 20 Jahren. Es lohnt sich, auf die Dosierungsanleitung zu schauen.

Dessau-Roßlau (dpa/tmn) - Vor dem Befüllen der Waschmaschine sollten Verbraucher genau die Dosierungsanleitung auf der Waschmittelpackung beachten. Meist wird dort nach Wasserhärte und Verschmutzungsgrad unterschieden.

Für Wäsche im privaten Haushalt genügt in der Regel die Dosierung für leicht oder normal verschmutzte Wäsche, erläutert das Umweltbundesamt (UBA). Den Härtegrad des Leitungswassers lässt sich beim Wasserversorger erfragen oder auf dessen Website nachsehen.

Waschmittel wird nach UBA-Angaben häufig überdosiert. Pro Einwohner werden in Deutschland etwa acht Kilogramm pro Jahr verbraucht. Die heute erhältlichen Waschmittel seien doppelt so ergiebig wie die vor 20 Jahren, doch gesunken sei der Verbrauch in diesem Zeitraum nicht.

Ein sparsamer Gebrauch von Waschmitteln schont nicht nur den Geldbeutel, sondern wirkt sich auch positiv auf die Umwelt aus, denn er verringert die Chemikalien-Belastung in Flüssen und Seen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare