Wie geht's richtig?

"Sei kein Tier": Diese Diskussion um die Besteckschublade erregt Gemüter

Über die Anordnung des Bestecks in der Schublade machen sich wohl die wenigsten Gedanken.
+
Über die Anordnung des Bestecks in der Schublade machen sich wohl die wenigsten Gedanken.

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie das Besteck in der Schublade eingeordnet werden sollte? Dann sind Sie auf jeden Fall nicht allein.

  • Im Haushalt muss bei vielen Ordnung herrschen.
  • Wie diese Ordnung aussehen soll, kann jedoch bei jedem anders sein.
  • So gehen schon die Meinungen auseinander, wenn es darum geht, wie das Besteck in der Schublade angeordnet werden soll.

Darüber, wie der Haushalt organisiert werden muss, herrscht viel Uneinigkeit. Meist übernimmt man es so, wie man es von den Eltern gelernt hat, oder man probiert etwas ganz Neues aus. Doch kaum wirft man einen Blick in einen fremden Haushalt, kann das alles über den Kopf geworfen werden. Plötzlich zeigt sich, dass das Geschirr auch anders in der Spülmaschine angeordnet werden* kann oder die Pasta ganz anders gekocht wird.

Ein Vater aus Neuseeland hingegen ist sich zum Beispiel sicher, die richtige Reihenfolge für das Besteck in der Besteckschublade parat zu haben - und toleriert keine andere Meinung. Seine Ansicht löst jedoch eine Debatte in den sozialen Netzwerken aus.

Vater präsentiert seine Methode, Besteck zu ordnen

Haben Sie Ihr Besteck* schon immer wahllos in die Schublade gelegt, ohne auf eine bestimmte Reihenfolge zu achten? Dann machen Sie es nach Ansicht eines Vaters aus Neuseeland völlig falsch. Auf Facebook und Instagram postet er unter dem Namen "How to Dad" regelmäßig Beiträge aus seinem Leben als Vater. In einem davon zeigte er kürzlich, wie er seine Besteckschublade anordnet: "Es tut mir Leid, aber wenn eure Besteckschublade nicht in der Reihenfolge 'Messer, Gabeln, Löffel' angeordnet ist, dann liegt ihr völlig falsch." In seiner Beschreibung meint er zudem: "Sei kein Tier. Messer - dann Gabeln - dann Löffel. Es gibt keinen anderen Weg."

Code

Auch interessant: So schärfen Sie Ihre Messer richtig.

Wie wird die Besteckschublade richtig geordnet? Die Meinungen gehen auseinander

Aber offensichtlich doch: Zumindest wenn es nach den Usern geht. Jeder von ihnen scheint nämlich eine eigene Meinung zu haben und will diese verteidigen. Eine Person schreibt zum Beispiel - und erhält dafür viel Zustimmung: "Gabeln, Messer und Löffel - genauso, wie du sie nachher auf den Tisch legst." Aber dagegen erhebt der neuseeländische Vater Widerspruch: "Und was ist mit uns Linkshändern? Sind wir nichts für dich?"

Auch für die Reihenfolge Löffel, Gabel, Messer hat er ein Gegenargument parat: "Es ist nicht mehr 1902 - habt ihr noch zu jeder Mahlzeit eine Suppe als Vorspeise?", meint er scherzhaft. Eine andere Person schreibt hingegen: "Gabeln, Löffel, Messer. Weil das die Reihenfolge ist, in der wir sie nach unserem Umzug reingesteckt haben. Wer hat denn bitte eine Ordnung für solche Dinge?" Vermutlich nicht jeder - doch zumindest haben viele eine Meinung dazu, wie beinahe 10.000 Kommentare (Stand: 20.04.2020) unter dem Facebook-Beitrag zeigen. Über 1.600 Mal wurde er zudem geteilt.

Lesen Sie auch: Frau schwört auf diesen Trick, um Klopapier zu sparen - wären Sie darauf gekommen?

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare