Winziges Hilfsmittel

Fenster streifenfrei sauber: Dieser geniale Trick verhilft Ihnen dazu

+
Damit Fenster nach dem Putzen streifenfrei bleiben, gibt es einen genialen Trick.

Die Zeit des Fensterputzens ist wieder gekommen: Wer die Scheiben streifenfrei haben will, muss aber keine große Mühen aufbringen. Dieser Trick hilft garantiert.

Im Frühjahr haben Putzfeen mit der Generalreinigung des Hauses alle Hände voll zu tun. Dazu gehört auch das Fensterputzen. Oft ärgert man sich hier darüber, dass nach dem Reinigen unschöne Schlieren auf dem Glas zurückbleiben. Mit einem kleinen Hilfsmittel vermeiden Sie dies.

Fenster streifenfrei reinigen: Mit diesem Trick gelingt es garantiert

Eigentlich klingt das Fensterputzen recht simpel: Einen Eimer mit Wasser füllen, Lappen rein und anschließend damit die Scheiben wischen. Doch oft scheitert das Säubern des Glases an einem fusseligen Tuch oder seltsamen Schlieren.

Sie brauchen neue Vorhänge oder Gardinen? Im Onlineshop von Segmüller finden Sie eine vielfältige Auswahl. (Partner-Link)

Viele greifen deshalb auf ein Mikrofasertuch zurück. Doch es gibt noch eine andere Option: Auch ausrangierte Nylonstrümpfe reinigen Fenster streifenfrei. Ein weiterer Vorteil: Sie können die Strumpfhose über die Hand ziehen, damit Sie beim Putzen ein besseres Gefühl haben und in alle Ecken und Winkel hineinkommen.

Auch interessant: Strahlend weiße Fugen - mit diesem genialen Trick

Und noch einen Tipp haben wir für Sie parat: Damit Ihre Fenster nach dem Reinigen garantiert streifenfrei bleiben, sollten Sie lieber einen trüben Tag für die Putzarbeiten wählen. Die pralle Sonne lässt das Wasser nämlich zu schnell an der Scheibe trocknen, was einer der Hauptgründe für Schlieren ist.

Sie benötigen weitere Tipps zur streifenfreien Fensterreinigung? Hier können Sie alles im Einzelnen nachlesen.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare