Hausmittel

In fünf Schritten zum blitzsauberen Backblech - so geht's ganz leicht

+
Auf dem Backblech wird einiges angerichtet, das Fett hinterlässt.

Das Backblech wird in der Küche ziemlich in Mitleidenschaft gezogen - Verkrustungen und Fettspritzer haften der Oberfläche an. So bekommen Sie es blitzschnell sauber.

  • Das Backblech bedarf wie so viele Haushaltsgegenstände einer regelmäßigen Reinigung.
  • Das lässt sich ganz leicht mit Hausmitteln bewerkstelligen.
  • In fünf simplen Schritten kommen Sie zum erwünschten Ergebnis.

Wer gerne und viel kocht, ist des Öfteren mit der Aufgabe konfrontiert, den Backofen und das Backblech reinigen zu müssen. Gerade auf Letzterem bleiben oft Essenreste in Form von Verkrustungen und Fettspritzer zurück - da hilft selbst Backpapier nichts mehr. Wie Sie Ihr Backblech in fünf einfachen Schritten wieder auf Hochglanz bringen, erklären wir Ihnen hier.

Backblech reinigen in fünf Schritten - mit diesen Hausmitteln funktioniert's

Vielleicht wird es Sie erfreuen, zu hören, dass sich das schmutzige Backblech* hervorragend mit Hausmitteln* reinigen lässt. Für den Reinigungs-Trick benötigen Sie nur etwas heißes Wasser, Natron, Meersalz und Apfelessig. So gehen Sie in fünf einfachen Schritten vor:

  1. Geben Sie das heiße Wasser auf das Backblech und lassen Sie es eine Minute lang einwirken. Danach schütten Sie das Wasser weg – trocknen das Blech aber nicht ab.
  2. Verteilen Sie nun Natron auf dem Backblech: Dort wo sich besonders hartnäckige Verkrustungen und Fettreste befinden, darf es auch gerne etwas mehr sein. Backpulver als Alternative für Natron ist zwar möglich, aber Letzteres wirkt in der Regel besser.
  3. Streuen Sie nun noch Meersalz über das Natron*.
  4. Zuletzt füllen Sie Apfel- oder Weißweinessig in eine Sprühflasche und verteilen ihn damit großzügig über dem Natron und dem Salz. Wenn es zu schäumen beginnt, zeigt die Behandlung erste Wirkung.
  5. Nehmen Sie dann einen Scheuerlappen oder Stahlwolle zur Hand und reiben Sie nun damit die Verschmutzungen ab. Dank der Hausmittel-Mischung sollte dies problemlos möglich sein. Wenn das Backblech aus einem empfindlichen Material besteht, können Sie auch einen Lappen verwenden – dann müssen Sie aber stärker schrubben.

Sobald die Verkrustungen weg sind, können Sie das Backblech noch einmal mit Wasser auswischen und abtrocken. Anschließend sollte es wieder blitzsauber glänzen und ist bereit für Ihre nächsten Backvorhaben.

Umfrage: Welches Möbelhaus ist Ihr liebstes?

Video: Neuer Bio-Reiniger im Vergleich

Lesen Sie auch: Schluss mit nervigen Fettspritzern im Backofen - dank dieser Hausmittel.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare