Lagerleitung geehrt 

„Spoju“-Award bei der SG Coesfeld verliehen

+
Vanessa und Kevin Tersteeg (von links), Annika Revers von der Sportjugend und Ralf Gottheil von der Sparkasse Westmünsterland bei der Verleihung des „Spoju“-Awards am Freitag.

Coesfeld. „Insgesamt zehn ,Spoju‘-Awards werden dieses Jahr im Kreis Coesfeld verliehen – einer davon heute Abend“, so Annika Revers vom Vorstand der Sportjugend Kreis Coesfeld am Freitagabend. „Spoju“ steht für Sportjugend. Mit dem durch Unterstützung der Sparkasse Westmünsterland verliehenem Preis werden besonders engagierte Ehrenamtliche in Sportvereinen im Kreis Coesfeld geehrt. „Der Gewinner selbst weiß noch gar nichts von der Sache“, schmunzelt Ralf Gottheil von der Sparkasse Westmünsterland.

Ehrenamtliche aus verschiedenen Sparten der SG Coesfeld 06 versammelten am Freitag im Vereinsheim Süd, von Jung bis Alt, von Tanz bis Fußball. Schließlich die Verkündung des Gewinners: Kevin Tersteeg! Der 34-Jährige leitet das jährlich stattfindende SG-Ferienlager. 

„Wir bedanken uns für die harte Arbeit, das gilt natürlich auch für alle anderen Betreuer“, sagt Ralf Gottheil. Ehrenamtlicher Arbeit in Vereinen große Anerkennung entgegenzubringen sei sehr wichtig. „Ich nehme den Preis stellvertretend für das ganze Lager-Team an und bedanke mich herzlich“, sagt Kevin Tersteeg und bringt zur Annahme des Preises gleich seine Frau Vanessa Tersteeg mit nach vorne, die sich ebenfalls seit 2016 im Ferienlager engagiert. 

„Ohne die ganzen anderen Betreuer und Helfer wäre das Ganze jedoch nicht machbar“, betont Tersteeg. Das SG-Ferienlager wurde 2012 von Guido Hamburger ins Leben gerufen, 2013 fuhr Tersteeg das erste Mal als Betreuer mit und übernahm schon 2015 die Lagerleitung. „Gestartet sind wir als reines Jungenlager, doch der Andrang war groß, sodass ab 2015 immer mehr Mädchen dazukamen“, erinnert er sich. Jetzt sei die Anzahl der mitfahrenden Jungen und Mädchen etwas gleich groß. 

Für 2020 ist das Lager mit 72 Teilnehmern bereits voll. „Wir fahren immer in der ersten Ferienwoche, nächsten Sommer geht es nach Eslohe-Bremke und wir haben schon tolle Aktionen geplant“, freut sich der Lagerleiter. Lager-Highlights der vergangenen Jahre? „Einmal haben es die Kinder tatsächlich geschafft ein Lama in die Halle zu bringen“, lacht Tersteeg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare