Gold für Dülmener

Manuel Sanders holt Titel bei U23-Europameisterschaft

Manuel Sanders (Zweiter von links) holte bei der U23-Europameisterschaft zusammen mit seinen Teamkollegen die Goldmedaille bei der Vier-Mal-400-Meter-Staffel.

Dülmen. Auf eine Medaille hatte das Staffellauf-Team bestehend aus dem Dülmener Manuel Sanders (LG Olympia Dortmund), Fabian Dammermann (LG Osnabrück), Marvin Schlegel (LAC Ergas Chemnitz) und Maximilian Grupen (LV 90 Erzgebirge) bei der U23-Europameisterschaft in Schweden am vergangenen Wochenende schon gehofft – dass es dann allerdings die Goldene werden würde, damit rechneten sie nicht.

„Im Vorlauf sind wir zwar gut gelaufen, aber mir war dennoch klar, dass wir um zu gewinnen noch eine Schippe drauflegen müssen“, zieht der Dülmener Manuel Sanders Bilanz. Denn die Gegner waren stark. Sanders lief bei dem Vier-Mal-400-Meter-Staffellauf als Letzter. „Meine Team ist zu dem Zeitpunkt bereits ein so gutes Rennen gelaufen, dass wir vorne lagen und ich den Staffelstab als erster der Mannschaften entgegennehmen konnte. Ich musste das Rennen dann noch erfolgreich zu Ende bringen“, beschreibt der Dülmener seine Erfahrungen in Schweden.

„Kurz vor dem Ziel hat dann noch ein Brite aufgeholt, aber ich hatte die Ziellinie und den Sieg schon im Blick, und letztendlich hat dann alles sehr gut funktioniert.“ Lange ausruhen kann sich der Dülmener jedoch nicht, denn bereits in zwei Wochen stehen die Deutschen Meisterschaften in Berlin an. Hier tritt Manuel Sanders dann alleine an und nicht im Team.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare