Nur für kurze Zeit

Für diese Rabattaktion bei Aldi hagelt es heftige Kritik - bis eine Mitarbeiterin eingreift

+
Zehn Prozent auf Obst und Gemüse? Damit wirbt jetzt Aldi. Doch es gibt einen Haken.

Nur für kurze Zeit: Aldi verspricht jetzt, dass auf Kunden ab einem Einkaufswert von 40 Euro eine großartige Rabatt-Aktion wartet. Doch die reagieren anders als gedacht.

Gesund ist es allemal, was sich der beliebte Discounter jetzt ausgedacht hat: Von 17. Juni bis 27. Juli erhalten Kunden von Aldi Süd zehn Prozent Rabatt auf Obst und Gemüse. Doch die Rabatt-Aktion hat einen "Haken": Nur wer über einen Einkaufswert von 40 Euro kommt, muss weniger für Frisches zahlen. Ersteres wird zudem dadurch erschwert, dass bereits reduzierte Obst- und Gemüseartikel von der Rabatt-Aktion ausgeschlossen sind. Das gilt übrigens auch für andere Produkte, wie Tabakwaren, Pfand, Bücher, Zeitschriften und Zeitungen. Sie zählen nicht zum Einkaufswert dazu.

Aldi wirbt mit neuer Rabattaktion - wer für 40 Euro einkauft, bekommt zehn Prozent Rabatt auf Obst und Gemüse

Kein Wunder also, dass die Aktion von Aldi-Kunden mit gemischten Gefühlen aufgenommen worden ist. So lassen einige in den sozialen Netzwerken ihren Unmut freien Lauf. Einer schreibt: "40 Euro kriege ich bei Aldi mit einem normalen Einkauf nie zusammen."

Lesen Sie auch: Ein Produkt von Aldi ist so ungenießbar, dass ein Kind sofort Brechreiz bekommt. Als die Familie reklamieren will, antwortet der Mitarbeiter seltsam.

Ein anderer meint dagegen: "Statt Rabatten würde ich mir als Kunde wünschen, dass einerseits die Produzenten angemessen bezahlt werden und andererseits diese wert auf faire und menschwürdige Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter legen!" Ein weiterer User stellt hingegen fest: "Leider ist die Obst und Gemüse-Qualität bei Aldi, zumindest bei unserem in Voerde (Anm.d.Red.: Stadt in Nordrhein-Westfalen), nicht gerade gut."

Erfahren Sie hier: Bis zu 375 Prozent günstiger! Preisvergleich bei Supermärkten sorgt für überraschenden Sieger.

Kunden regen sich im Netz auf - doch angebliche Mitarbeiterin nimmt Aldi in Schutz

Doch es gibt auch andere Stimmen im Netz, die das Unternehmen und seine Aktion verteidigen. Darunter auch eine angebliche Aldi-Mitarbeiterin namens Madeleine G. Diese meldet sich schließlich mit einem emotionalen Post zu Wort: "Um jetzt mal allen Motz- und Hasskommentaren Einhalt zu gebieten: Ich arbeite bei Aldi und das verdammt gerne! Aldi schlägt sicher nicht erst 20 Prozent oben auf den Preis drauf und kommt dann darauf die Woche mit einer solchen Rabattaktion", verteidigt sie ihren Arbeitgeber.

Auch interessant: Rewe & Co. rüsten auf digitale Preisschilder um: Droht uns jetzt der "Tankstellen-Effekt"?

Zudem stellt sie klar, dass die "Arbeitsbedingungen klasse" seien und täglich "frisches Obst und Gemüse für die Mitarbeiter, Wasser, Kaffee, Tee, so viel wir möchten", bereitstehe sowie "zwei Mal im Jahr ein Event, was von Aldi für jede Filiale übernommen wird", stattfinde. "Ich kann diese ganzen Vorurteile und dieses 'Ich weiß es aber besser' nicht mehr hören!", schließt die Userin verärgert.

Ihre Meinung ist gefragt!

Lesen Sie auch: Mitarbeiterin enthüllt: Wenn Sie das an der Kasse tun, outen Sie sich als arm.

jp

"Gut und günstig": Diese zehn Marken lieben die Deutschen - doch Sieger ist nicht Aldi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare