Kaffeebecher vermisst

Video: Deshalb sollte man einen Rolls-Royce nie als Theke missbrauchen

Bildmontage eines Kaffeebechers und einer Kühlerfigur (Symbolbild)
+
Der Kühlergrill eines Rolls-Royce ist keine Theke. (Symbolbild)

Diese Frau telefoniert vor einem Rolls-Royce Wraith und hat dabei ihren Kaffee locker auf den Kühlergrill des Luxusautos gestellt. Doch dann passiert es ...

München – Bei den neueren Rolls-Royce-Modellen befindet sich die Kühlerfigur „Spirit of Ecstasy“ – zu deutsch etwa „Geist der Verzückung“ – unter einer Abdeckung und fährt auf Wunsch hoch oder runter. Beim Parken versenken die meisten Rolls-Royce-Eigner die auch Emily genannte Kühlerfigur unter der Klappe. Diese Anti-Diebstahl-Funktion kann vom Besitzer per Fernbedienung aktiviert und deaktiviert werden.

Eben jene Klappe nutzt die telefonierende Frau, um ihren Kaffeebecher darauf abzustellen. Als der Eigner das Fahrzeug öffnet, schnellt die Klappe nach unten und der Kaffeebecher wird regelrecht verschluckt. Die Frau wird sofort panisch und versucht promt, den von der „Spirit of Ecstasy“ eingeklemmten Kaffeebecher wieder nach oben zu holen. Was gar nicht so leicht ist: Sie bekommt als Erstes den Plastikdeckel zu greifen und erst dann den eigentlichen Becher, der seine Form natürlich längst verloren hat. Zu allem Überfluss verteilt die Dame den Kaffee dann noch in der „Höhle“ der Kühlerfigur und auf dem Grill. Ob die ganze Aktion zufällig geschehen ist oder geplant vonstatten ging, sei jetzt mal dahingestellt. Das Video geht trotzdem viral. Sehen Sie das Rolls-Royce-Video auf 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare