AMG-Tuning

Mercedes GLB fährt mit 306 PS

+
Die AMG-Version des Mercedes GLB wird auf der Automesse IAA zu sehen sein. Foto: Daimler AG

Was dabei rauskommt, wenn sich der Tuning-Spezialist AMG den Mercedes GLB vornimmt, können sich SUV-Freunde bald auf der Automesse IAA anschauen. Einige Details wurden jedoch jetzt schon bekannt.

Affalterbach (dpa/tmn) - Der neue Mercedes GLB steht noch nicht einmal bei den Händlern - und schon hat AMG Hand an den kompakten Geländewagen gelegt. Der Mercedes-Werkstuner zeigt den Siebensitzer auf der Automesse IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) als Mercedes AMG GLB.

Der Verkauf soll zum Jahreswechsel beginnen, Preise will Mercedes erst im Herbst nennen. Bei der Kraftkur kommt hinter dem typischen AMG-Grill eine deutlich erstarkte Version des 2,0-Loter-Turbos zum Einsatz. Wo der Vierzylinder sonst 165 kW/224 PS leistet, liefert er jetzt bis zu 225 kW/306 PS an alle vier Räder.

Mit einem maximalen Drehmoment von 400 Nm gelingt der Spurt auf Tempo 100 aus dem Stand in 5,2 Sekunden und nur mit Rücksicht auf die stärkeren AMG-Modelle wird der GLB 35 bei 250 km/h elektronisch limitiert. Den Verbrauch des strammer abgestimmten und mit stärkeren Bremsen bestückten Sportmodells gibt Mercedes mit 7,5 Litern und den CO2-Ausstoß mit 171 g/km an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare