In einem Jahr geht’s los

Tesla Gigafactory in Grünheide: Wie Elon Musk seine deutsche Großfabrik nennt ...

Ansicht einer Gigafactory aus der Luft
+
So könnte die Gigafactory von Tesla in Grünheide aussehen.

Die Bauarbeiten sind noch in vollem Gange, da gibt Elon Musk schon mal einen Ausblick auf die fertige Gigafactory. Ein Bild zeigt, wie sich der Star-Unternehmer die Fabrik in Grünheide bei Berlin vorstellt.

Grünheide – Tesla-Chef Elon Musk* selbst hat seine geplante Fabrik in der Nähe von Berlin im Internet mit einem Bild vorgestellt.
Der Unternehmer überschrieb seine Nachricht vom Mittwoch bei Twitter nur mit „Giga Berlin“. Auf dem Bild ist ein Entwurf der fertigen Fabrik in Grünheide in Brandenburg mit einem breiten Eingang im Vordergrund und einer Glasfensterfront im zweiten Stock unter einem Solardach zu sehen. Sie wird von Tesla* als Gigafactory bezeichnet. Im Hauptgebäude sollen nach Informationen von Brancheninsidern unter anderem eine Lobby, der Karrosseriebau und die Endmontage untergebracht werden, in einem von mehreren Nebengebäuden die Antriebsfertigung.

Musk, der auch für unkonventionelle Twitter-Nachrichten bekannt ist, beantwortete eine Frage „Swimmingpool auf dem Dach?“ mit „Sicher.“ Er machte Tanzfans nach seiner Idee einer „Mega-Rave-Höhle“ vom März nun erneut neugierig: „Könnte ein Rave-Raum im Innen- und Außenbereich auf dem Dach sein“, schrieb er bei Twitter. Lesen Sie mehr auf 24auto.de über die Gigafactory von Tesla* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare