Comedian lobt „Dieses bescheuerte Herz“

Chris Tall gibt zu: Was ich seit zwei Jahren versuche, schafft M‘Barek mit nur einem Film

+
Comedian Chris Tall lobt Elyas M‘Bareks Kinofilm „Dieses bescheuerte Herz“. 

Chris Tall reißt Witze über Menschen mit Behinderung und beantwortet seine Frage „Darf er das?“ gleich selbst: Ja, darf ich. Und das sollte jeder tun, findet der Comedian. Von Elyas M‘Bareks neuem Kinofilm fühlt er sich bestätigt.  

München - Comedian Chris Tall hat uns alle in seinem viel diskutierten „TV Total“-Auftritt aufgefordert, über jeden zu lachen. Ohne Ausnahme. „Ihr müsst Witze machen über alle. Über Behinderte, über Schwule, über Schwarze“, sagte Chris Tall im Oktober 2015. „Haben wir heute Rollstuhlfahrer hier? Wenn ja, bitte einmal aufstehen.“ Die zunächst verhaltenen Reaktionen im Publikum wundertenden damals 24-Jährigen nicht. „Ihr seht, eine Hälfte lacht, die andere Hälfte fragt sich: Darf er das?“ Und das wiederholt er seitdem in seinen Bühnenprogrammen. Jetzt gibt er neidlos zu, dass das, was er seit zwei Jahren seinen Zuschauern versucht klar zu machen, Elyas M‘Barek in nur einem Film schafft.

Chris Tall schreibt am späten Freitagabend auf seiner Facebook-Seite, dass seine Botschaft in Dieses bescheuerte Herz „super authentisch auf den Punkt gebracht“ werde. Denn in dem Film werde „ein behinderter, in dem Fall ein totkranker Mensch von einem gesunden Menschen endlich normal behandelt“. Ihm werde „so das Gefühl gegeben dazuzugehören“, schreibt Chris Tall. Die Figuren handeln seiner Meinung nach „ehrlich, selbstironisch, dramatisch, witzig, kitschig und und und“. Und er gibt zu: „Ich saß im Kino und mir kamen die Tränen! Und das ist kein Gerede (...). Tränen und Lacher wechselten sich regelmäßig ab. Erinnerte mich zeitweise ein wenig an Ziemlich beste Freunde.“

Das Kompliment wollte er mit seinen Fans teilen, weil im Internet sonst so viel gemeckert werde. Als fachliche Kritik wolle er seinen Facebook-Post aber nicht verstanden wissen. Für seinen Post hat er mehr als 3400 Likes bekommen (Stand: 6.1.2018, 9 Uhr). Der Produzent des Films, Oliver Berben, bedankt sich für das Lob. 

Sehen Sie noch einmal Chris Talls „TV Total“-Auftritt, der ihn berühmt gemacht hat

sah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare