Archiv – Kultur

Der WDR führt „Kopfüber in die 60er“

Der WDR führt „Kopfüber in die 60er“

Von Ralf Stiftel ▪ „Ja weil wir doof waren damals“, entfährt es Annemarie Winter. Cathrin Leopold hat sie gefragt, warum sie das gemacht hat, in Essen in den 1960er Jahren: Fünf Kinder bekommen, den Haushalt in Ordnung gehalten und dem Mann …
Der WDR führt „Kopfüber in die 60er“
Thomas Quasthoff singt Soul: „Tell it like it is“

Thomas Quasthoff singt Soul: „Tell it like it is“

Thomas Quasthoff: Tell It Like It Is (DG/Universal). Wie peinlich kann das ausfallen, wenn Stars der Klassik sich am populären Fach versuchen! Der Bariton Thomas Quasthoff bildet da eine Ausnahme.
Thomas Quasthoff singt Soul: „Tell it like it is“
Impressionisten-Schau „Bilder einer Metropole“ im Museum Folkwang Essen

Impressionisten-Schau „Bilder einer Metropole“ im Museum Folkwang Essen

Von Ralf Stiftel ▪ ESSEN–Selbstsicher flaniert das junge Paar durch die Stadt. Der Regen hindert sie nicht, nicht nur, weil sie einen großen Schirm haben, sondern auch, weil gepflasterte Straßen und Bürgersteige existieren. Kein Schlamm ist mehr da, …
Impressionisten-Schau „Bilder einer Metropole“ im Museum Folkwang Essen

Marc Terenzi tüftelt an neuem Album

Rust - Der Musiker Marc Terenzi will zurück auf die große Bühne. Im nächsten Jahr werde er ein neues Album auf den Markt bringen, sagte der 32-Jährige.
Marc Terenzi tüftelt an neuem Album

Ad Reinhardts Schwarze Gemälde im Quadrat Bottrop

Von Ralf Stiftel ▪ BOTTROP–Auf den ersten Blick sieht der Besucher nur Schwarz. Sieben quadratische Tafeln schimmern matt, geheimnisvoll im Oberlichtsaal des Josef-Albers-Museums in Bottrop.
Ad Reinhardts Schwarze Gemälde im Quadrat Bottrop

Ace of Base bietet neues Album „The Golden Ratio“

Von Andreas Sträter ▪ STOCKHOLM–Mit ihren Songs „The Sign“, „All That She Wants“ und „Happy Nation“ stehen sie wie keine andere Band für die Neunziger Jahre. Nach einer achtjährigen Pause meldet sich die schwedische Popband Ace of Base mit ihrem …
Ace of Base bietet neues Album „The Golden Ratio“

Interview mit Countertenor Philippe Jaroussky

Der französische Countertenor Philippe Jaroussky ist ein Star der barocken Musik, einer, der sich der Musik der Kastraten widmet. Mit 32 Jahren ist er einer der bekanntesten Sänger seines Fachs. Edda Breski sprach mit ihm über den Unterschied …
Interview mit Countertenor Philippe Jaroussky

„Exodus“-Projekt am Theater in Münster

Von Elisabeth Elling ▪ MÜNSTER–Trotzig hockt er auf dem Felsen. Irgendwann wird er seine Rache haben, das befeuert seinen Hass. „Prometheus, gefesselt“, auf einer Klippe ausgesetzt, weil er den Menschen gegen Zeus' Willen das Feuer schenkte. Die …
„Exodus“-Projekt am Theater in Münster

TV-Tipp: „Das zweite Wunder von Loch Ness“

Von Bernd Luig ▪ Seine Mutter kam bei einem Unfall ums Leben. Sein Vater Eric (Hans-Werner Meyer) kippt den Kummer mit Alkohol herunter. Da muss Tim (Lukas Schust) doch das Heft des Handelns an sich reißen. Der altkluge Jahrgangsbeste der Klasse 6 a …
TV-Tipp: „Das zweite Wunder von Loch Ness“

Studie von Maier/ Patzold über die Goten in Rom

Von Jörn Funke ▪ Für die Zeitgenossen muss es eine Art 11. September der Antike gewesen sein: Am 24. August 410 eroberten die Goten Rom. Acht Jahrhunderte lang war kein Feind in die Stadt eingedrungen – ein unerhörtes Ereignis, dass Weltbilder ins …
Studie von Maier/ Patzold über die Goten in Rom

Hans Werner Henzes „Gisela“ bei der Ruhrtriennale

Von Edda Breski ▪ GLADBECK–Wo ist Heimat? In Deutschland, im Ruhrgebiet, wo die Fördertürme an die Vergangenheit erinnern? Oder im sonnigen Italien? Der Komponist Hans-Werner Henze hat die Frage vor mehr als 50 Jahren beantwortet – 1953 wanderte er …
Hans Werner Henzes „Gisela“ bei der Ruhrtriennale

Rockstar Sting symphonisch in der Kölnarena

Von Jörn Funke ▪ KÖLN–Erst war es Reggae, dann Jazz, später kam noch eine Prise Country dazu. Sting war schon immer gut darin, Popsongs mit Zutaten aus anderen Musikrichtungen zu veredeln. „The Police“ machte er so zu einer der größten Rockbands …
Rockstar Sting symphonisch in der Kölnarena

Malou Airaudo zeigt „Irgendwo“ in Bochum

Von Ralf Stiftel ▪ BOCHUM–Es gibt wieder Tanz am Schauspielhaus Bochum. 15 Jahre nach der Schließung der Sparte führt der neue Intendant Anselm Weber sie wieder ein, und wie.
Malou Airaudo zeigt „Irgendwo“ in Bochum

„Candide“ von Voltaire am Schauspiel Bochum

Von Achim Lettmann ▪ BOCHUM–Neckisch ist das, wenn der Cellist seinen Bogen führt und mit dem Musikton einen Strich bewegt. Diese Linie hinterlässt auf der Frontseite der Guckkastenbühne eine niedliche Landschaftssilhouette: drei Berge, ein Schloss. …
„Candide“ von Voltaire am Schauspiel Bochum

„Wie der Reitsport nach Westfalen kam“

Von Bernd Luig ▪ WARENDORF–Der „kühne Ritt“ von den Olympischen Spielen 1956 in Stockholm weckt noch immer Gefühle. Werner Wagner überkommt Rührung, wenn er von der schweren Verletzung von Hans Günter Winkler und der grandiosen Leistung seines …
„Wie der Reitsport nach Westfalen kam“

Henzes Ballett „Undine“ an der Aalto-Oper in Essen

Von Edda Breski ▪ ESSEN–Alle irren sie durch die mondbeglänzte Nacht; alle sind sie allein: Hans-Werner Henzes Ballett „Undine“ ist eine Studie über das Vertraute im Fremden.
Henzes Ballett „Undine“ an der Aalto-Oper in Essen

Wilco spielt in Düsseldorf genial zusammen

Von Frank Zöllner ▪ DÜSSELDORF–Songs, die in einer Art Tiefseerauschen übergehen. Gitarren-Improvisationen, die mal in einer lärmenden, sich aufbäumenden Kakophonie oder in schmeichelnde Melodien enden. – Das erste Deutschland-Konzert der …
Wilco spielt in Düsseldorf genial zusammen

Malerei von Bernard Frize im Museum Morsbroich

Von Ralf Stiftel ▪ LEVERKUSEN–„Grasbilder“ nennt Bernard Frize seine aktuelle Serie. Große Formate füllen den Saal, 1,70 Meter hoch sind die Gemälde. Frize füllte sie mit vertikalen Streifen, einzelnen Pinselstrichen, und jedes dieser Bilder besteht …
Malerei von Bernard Frize im Museum Morsbroich

„Ein Sommernachtstraum“ am Theater Oberhausen

Von Ralf Stiftel ▪ OBERHAUSEN–Es geht um Sex in Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“. Warum also soll der Elfenkönig Oberon nicht so daherkommen: im weiten grünen Rock, mit einem Bustier, dessen Titten vorstechen wie Stierhörner, mit …
„Ein Sommernachtstraum“ am Theater Oberhausen

Mächtige Wogen: „Tristan und Isolde“ in Dortmund

DORTMUND – Das Meer lockt, von Anbeginn an. Brandung, eine weite, schillernde Fläche mit sanften Wogen, am Horizont locken Schiffsleuchten. Mit Wasser und Feuer illustriert der Videokünstler Bill Viola Wagners „Tristan und Isolde“: Als der Trank …
Mächtige Wogen: „Tristan und Isolde“ in Dortmund