Aus Schauspielerfamilie

„Tatort“-Star ist tot: Er war nicht nur im TV eine Größe - Kollegen in tiefer Trauer: „Danke für alles“

"Tatort" - Das Logo
+
“Tatort“-Star Peter Maertens ist gestorben.

Die deutsche TV-Welt ist in großer Trauer. Er hatte Rollen beim „Tatort“ und „Tatortreiniger“. Jetzt ist der Schauspieler gestorben.

  • Die deutscheTV- und Theater-Welt trauert um einen beliebten Schauspiel-Star*.
  • Man kannte ihn aus dem „Tatort“ und der Serie „Tatortreiniger“.
  • Jetzt ist Peter Maertens mit 88 Jahren gestorben.

München - Der Schauspieler begeisterte mit seinem Talent nicht nur Krimi-Fans, sondern auch Theater-Gänger: Jetzt ist Peter Maertens tot. Er starb am Samstag im Alter von 88 Jahren in Hamburg. Das gab das Thalia Theater, bei dem Maertens seit 1961 Mitglied war, auf seiner Homepage bekannt. Öffentlich spekuliert wird darüber, dass Maertens an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung gestorben ist, berichtet 24hamburg.de. Die deutsche Theater- und TV-Welt ist ähnlich der deutschen Radioszene, die  den Tod eines beliebten Kult-Radio-Moderators verkraften muss, in großer Trauer - Maertens zählte zu den ganz großen Schauspielern in Deutschland.

„Tatort“-Star ist gestorben - er stammte aus einer Schauspiel-Dynastie

Mit seinen Rollen im„Tatort“ oder der Serie „Tatortreiniger“ erlangte er vor allem beim TV-Publikum Erfolg. Dem gebürtigen Hamburger war sein Talent dazu wohl schon in die Wiege gelegt worden, denn er stammte bereits aus einer Schauspielerfamilie. SeineMutter Charlotte Kramm war Schauspielerin und Synchronsprecherin. Sein Vater Willy Maertens (1893-1967) war von 1945 bis 1964 Intendant des Thalia Theaters

Mehr als sechs Jahrzehnte wirkte Peter Maertens mit Unterbrechungen an dem renommierten Theater. Zu seinem 50. Bühnenjubiläum 2004 stand er sogar gemeinsam mit seinen Kindern Miriam, Michael und Kai auf der Bühne. Seine Kollegen verabschiedeten sich von ihm via Twitter mit rührseligen Worten: „Über 60 Jahre am Thalia. Nun müssen wir uns von unserem langjährigen und sehr geschätzten Ensemblemitglied Peter Maertens verabschieden. Ruhe in Frieden und Danke für alles, lieber Peter!“

Ähnlich rührend verabschiedeten sich Kollegen von einem überraschend verstorbenen Netflix-Star, der vor allem durch „MythBusters“ und „Star Wars“ bekannt wurde.

„Tatort“-Star ist tot - seine Karriere begann in den 50ern

Anfang der 1950er Jahre erlernte Maertens seinen Beruf an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Nach seinem Studium hatte er Engagements an verschiedenen Theater-Häusern unter anderem am Staatstheater in Oldenburg und am Deutschen Theater in Göttingen. Später war er dann auch als freiberuflicher Schauspieler auf Bühnen zu sehen. Maertens überzeugte vor allem als Charakterdarsteller. (jbr) *tz.de und 24hamburg.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Eine beliebte US-Schauspielerin hat den Kampf gegen den Krebs verloren: Das ist schon der dritte, harte Schicksalsschlag für Ehemann John Travolta.Ennio Morricone ist indessen an den Folgen eines Unfalls gestorben. Er komponierte Musik von über 500 Filmen. Den Kampf gegen den Krebs hat auch ein „Prinz von Bel-Air“-Star verloren. 

Beim WDR gab es kürzlich eine Angriffs-Szene im Münchner Zoo zu sehen: Ein harmlos wirkendes Tier attackierte seinen Pfleger. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare