Es hagelt Kritik

DSDS: Abrechnung mit der Show – Pietro und Mike sauer und enttäuscht

Pietro Lombardi schaut in die Kamera, unten ein Bild von ihm vom Casting 2011
+
Pietro Lombardi erinnert sich bei Instgram an die schwere DSDS-Zeit.

DSDS wird gerade von vielen Seiten kritisiert. Das ist der Grund für Pietros und Mike Singers Enttäuschung. Kann der Mykonos-Recall die Stimmung retten?

Köln – „Deutschland sucht den Superstar“ ist dafür bekannt, mit schrägen Kandidaten und ausgesuchten Jurys zu polarisieren, doch im Moment kommt die Kritik wirklich von allen Seiten. Unter anderem auch von den Stars der Show persönlich. Pietro Lombardi, der das Format 2011 gewann, erinnert sich an seinen sehr harten Weg bei DSDS und ist noch immer enttäuscht, dass die Jury ihn ganze sieben Mal beim Recall abblitzen ließ. nordbuzz.de hat die Details. Jury-Küken Mike Singer hingegen zieht ständig die Kritik von den Zuschauern auf sich und wird im Netz regelrecht gemobbt. Jetzt äußert er sich zu dem Hate und verweist die Pöbler in ihre Schranken. Die miese Atmosphäre tut natürlich der Show nicht gut, doch vielleicht kann ja Carina die Stimmung lichten? Die Freundin von Chef-Juror Dieter Bohlen, mit der der Pop-Titan seit 14 Jahren zusammen ist, wird beim Recall in Mykonos, der am Samstag, den 27. Februar auf RTL ausgestrahlt wird, vor der Kamera zu sehen sein. Zum ersten Mal zeigt sie sich in der Show. Vielleicht besänftigt das die Fans ein wenig? * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare