Wetter

Wechselhaftes Wetter in Niedersachsen: Was macht Hurrikan Epsilon?

Wie wird das Wetter in Niedersachsen? Ein Ausläufer eines Hurrikans könnte für Wirbel sorgen. Aber auch ein „Goldener Herbst“ wäre am Wochenende mancherorts möglich.

  • Das Wetter in Niedersachsen hält einige Überraschungen parat.
  • EinAusläufer von Hurrikan Epsilon zieht vom Westen heran und könnte das Wetter beeinflussen.
  • Die Wetter-Vorhersage für die restliche Woche in Niedersachsen.

Hannover - Das Wetter in Niedersachsen wird sich in den kommenden Tagen von einer besonders wechselhaften Seite zeigen. Während man sich am Mittwoch (28.10.2020) an der Nordsee und im hohen Bergland auf starke Windböen gefasst machen muss, sind auch einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Stellenweise kann aber auch mit kurzen Auflockerungen gerechnet werden. Nachts wird es jedoch bereits zu vermehrten Schauern kommen.

Niedersachsen: Ex-Hurrikan wirkt sich wohl kaum auf das Wetter aus

Doch auch wenn die Nachwirkungen von Hurrikan Epsilon sich bereits über Niedersachsen verbreiten, hat der Sturm wohl kaum Auswirkungen auf das Wetter in den kommenden Tagen. Glücklicherweise handelt es sich dabei nämlich lediglich um einen Ausläufer des Hurrikans.

Obwohl Epsilon sich eher mild auf das Wetter in Niedersachsen auswirkt, muss am Donnerstag (29.10.2020) laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) aber besonders an der See mit Regenschauern gerechnet werden. Im restlichen Bundesland hingegen sieht es nach derzeitigem Stand sogar nach einem Sonne-Wolken-Mix aus.

Wetter in Niedersachsen: Schauer an der See - Teilweise Sonne am Wochenende

Etwas düsterer wird es dann allerdings schon wieder am Freitag (30.10.2020), wenn mäßiger Wind und auch Regen erwartet werden. Die Höchsttemperaturen liegen bei 14 Grad. In der Nacht zum Samstag (31.10.2020) bleibt der Regen mancherorts bestehen, während sich das Wetter am Tag wieder auflockern soll.

Typisch für den Herbst: Das Wetter in Niedersachsen zeigt sich wechselhaft. (Symbolfoto)

Am Sonntag (01.11.20) könnten die Temperaturen in Niedersachsen noch einmal steigen, wenn auch nur leicht: Bis zu 15 Grad warm könnte es am Monatsbeginn noch einmal werden. Sollte das Wetter in der Region mitspielen, und man von möglichen Regenschauern verschont bleiben, dürfte sich die Witterung hervorragend für einen herbstlichen Spaziergang eignen. (Nail Akkoyun mit dpa)

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare