Unglück im Kreis Emsland

Tragisch: Eltern entdecken toten Sohn im Wassergraben

Twist - Er war schon beinahe daheim - doch dann schlug das Schicksal zu: Ein 22-Jähriger ist in der Nacht zu Sonntag in einen Wassergraben gestürzt. Besonders tragisch: Die Eltern entdeckten ihren toten Sohn.

Ein 22 Jahre alter Radfahrer ist in der Nacht zum Sonntag im Kreis Emsland in einen Wassergraben gefallen und vermutlich ertrunken. Die Eltern entdeckten ihren Sohn am Sonntagmorgen, für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät. 

Nach Polizeiangaben war der 22-Jährige mit seinem Rad bei Twist auf dem Heimweg. Er wollte in die Hofeinfahrt fahren, die über einen Wassergraben führt. Dort stürzte er, schlug dabei mit dem Kopf gegen ein Rohr und fiel in den Graben. Der verletzte junge Mann lag mit dem Kopf im Wasser und ist nach ersten Ermittlungen wahrscheinlich ertrunken. Warum er gestürzt war, blieb zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.