Europaweiter Erfolg

Polizeiaktion: Tonnenweise Kokain und 314 Festnahmen

Den Haag - Im Kampf gegen das organisierte Verbrechen haben Polizisten in der vergangenen Woche in ganz Europa unter anderem 2,38 Tonnen Kokain beschlagnahmt und 314 Verdächtige festgenommen.

Dies teilte die EU-Polizeibehörde Europol am Mittwoch in Den Haag mit. Bei der Aktion „Ciconia Alba“ (Weißstorch) in den 28 EU-Staaten mit Beteiligung von 24 anderen Ländern seien auch 529 Opfer von Menschenhändlern gefunden. Außerdem wurden 745 Migranten aufgegriffen. 

Die Aktionswoche habe sich vor allem gegen Schlepperbanden, Menschen- und Drogenhandel sowie Kreditkartenbetrug gerichtet. Insgesamt habe die europaweite Aktion zur Einleitung von 449 neuen Ermittlungsverfahren geführt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.