Spektakulärer Einsatz

Ostsee: Flammen-Drama auf Yacht – Segler rettet Dackel in letzter Sekunde vor Feuertod

Das Seenotrettungsboot Hans Dittmer der deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
+
Dramatischer Einsatz auf der Ostsee: Eine Segelyacht mit Mann und Hund an Bord ging in Flammen auf.

Auf der Flensburger Förde wird eine Yacht von lodernden Flammen zerfressen. Der 79-Segler kann nur an seinen Rauhaardackel denken, der mit an Bord ist. Gerade noch so kann er den kleinen Hund vor dem Feuer bewahren.

Flensburg – Dramatische Szenen spielen sich am Freitag, 18. September 2020, auf der Flensburger Förde vor Dänemark ab: Eine Segelyacht geht aus dem Nichts heraus in Flammen auf.

Der 79-jährige Segler an Bord kann mit seinem Dackel in letzter Sekunde vor dem Feuertod fliehen. Wie genau die beiden Bootsinsassen den Flammen entkamen*, darüber berichtet 24hamburg.de ausführlich. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare