Einfach nur aus Wut

Oldtimer ohne Gnade zersägt: Besitzer zerstört Chevrolet Camaro lieber als ...

Ein in seine Einzelteile zersägter oranger Chevrolet Camaro Oldtimer
+
Das gute Stück: Der wutentbrannte Besitzer eines 1972er Chevrolet Camaro zersägte seinen Oldtimer in sämtliche Einzelteile.

Mit jeder Menge Wut im Bauch und einer Säbelsäge in den Händen zerlegt der Besitzer eines 1972er Chevrolet Camaro sein eigenes Auto in seine Einzelteile. Warum er den Oldtimer zersägt, ist bizarr.

Old Forge (Pennsylvania) – Wollten Sie schon mal ihr Auto verkaufen und haben deshalb eine Anzeige aufgegeben? Dann werden Sie vermutlich wissen: Mit Kaufinteressenten richtig umzugehen und zu verhandeln, ist oft mühsam. Da kann es gut und gerne auch mal vorkommen, dass ein genervter Autobesitzer am liebsten aufgeben und alles hinschmeißen würde.

Einen Wagen überhaupt nicht mehr verkaufen oder ihn unter Preis verhökern, okay – aber das Auto vor laufender Kamera mutwillig zerstören? So weit würden wohl nur die wenigsten ernsthaft gehen. Vor allem dann nicht, wenn es sich um den eigenen Oldtimer handelt. Ein US-Amerikaner, der sich selbst auf Facebook martialisch „Jon Danger“ nennt, hat wutentbrannt die systematische Zerstörung seines 1972er Chevrolet* Camaro über das soziale Medium gestreamt. Der Grund des Trump-Angängers für sein Handeln ist ebenso einfach wie bizarr: Wut über unverschämte Anfragen. Den kompletten Artikel zur Wut-Aktion von „Jon Danger“ und mehrere Videos finden Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare