Tragisches Unglück

Mehrere Tote bei Schiffsunglück in Uganda

Kampala - Bei einem Schiffsunglück auf dem Viktoriasee sind in Uganda etwa 20 Menschen ums Leben gekommen. Zehn weitere Passagiere konnten gerettet werden.

Bei einem Schiffsunglück in Uganda sind rund 20 Menschen ums Leben gekommen. Zehn Passagiere hätten gerettet werden können, nachdem am Freitag ein Schiff auf dem ugandischen Teil des Viktoriasees gekentert sei, teilte die Polizei mit.

Das Schiff war auf dem Weg von der Insel Bukasa nach Entebbe. Angaben zur Unglücksursache konnte die Polizei zunächst nicht machen. Auf dem Viktoriasee kommt es häufig zu Schiffsunglücken, insbesondere wegen schwieriger Wetterbedingungen und technischer Probleme der Schiffe. Afrikas größter See erstreckt sich auf den Gebieten von Uganda, Kenia und Tansania.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.