Aufregung im Freizeitpark

Europa-Park: Kette während Fahrt gerissen - so reagiert der Betreiber

+
Die Holzachterbahn "Wodan" im Europa-Park in Rust (Ortenaukreis) ist seit 2012 in Betrieb (Symbolfoto).

Schock-Moment im Europa-Park Rust. Bei einer Holzachterbahn hat es einen Zwischenfall gegeben. Eine Stahlkette ist gerissen, wie Fotos auf Twitter zeigen.

Update vom 22. August 2019, 8.05 Uhr: Für Besucher eines Freizeitparks ist es der Schockmoment schlechthin: Man sitzt in der Achterbahn und plötzlich gibt es technische Probleme - im Europa-Park Rust wurde dieses Szenario am Dienstag Realität, als bei der beliebten Holz-Achterbahn „Wodan“ eine Kette riss.

Mittlerweile kommen die Adrenalin-Junkies wieder auf ihre Kosten, seit Mittwoch fährt die Achterbahn nach Angaben des Parks wieder. Ein großes Dankeschön gehe dabei an die Mitarbeiter, die stundenlang mit der Reparatur beschäftigt waren.

Europa-Park: Kette von Achterbahn reißt während Fahrt - „Nichts Außergewöhnliches“

Update vom 21. August 2019, 10.54 Uhr: Nachdem ein Vorfall im Europa-Park Rust am Dienstag für Aufsehen gesorgt hatte, sollte die Achterbahn noch am Mittwoch wieder den Betrieb aufnehmen. Das bestätigte Europa-Park-Sprecherin Diana Reichle im Gespräch mit der Südwest Presse. Demnach sei die Sicherheit der Fahrgäste, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in der Achterbahn befunden haben, zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen. 

„Das war jetzt nichts super Außergewöhnliches. Unsere Sicherheitssysteme gewährleisten in solchen Fällen, dass mit keinem Wagen der Achterbahn, egal an welcher Stelle, etwas passiert“, macht Reichle in dem Gespräch deutlich. 

Update vom 20.08.2019, 18.04 Uhr: Nachdem im Europa-Park Rust heute die Kette einer Achterbahn gerissen ist, wurde nun die Ursache für den Zwischenfall bekannt. So sei der Grund für das Reißen der sogenannten Lift-Kette Verschleiß gewesen, wie eine Sprecherin des Freizeitparks mitteilte. Die Holzachterbahn habe sich aber in Bodennähe befunden, sodass die 24 Fahrgäste des vollbesetzten Fahrgeschäfts unverletzt aussteigen konnten.

Der Austausch der Kette, mit der die Bahn hochgezogen wird, habe noch am Nachmittag begonnen. Somit sollte der Betrieb der Achterbahn voraussichtlich am Mittwoch wieder aufgenommen werden können. 

Europa-Park Rust: Kette von Achterbahn reißt während der Fahrt

Erstmeldung vom 20.08.2019, 15.23 Uhr: Rust - Im Europa-Park Rust hat es am Dienstag einen Zwischenfall an einer Achterbahn gegeben. Eine Stahlkette, die einen Wagen der Bahn nach oben zieht, ist gerissen, berichten Twitter-Nutzer. Ein Foto dokumentiert den Vorfall. 

Europa-Park Rust - Stahlkette reißt an Achterbahn

Die Verantwortlichen des Freizeitparks reagierten umgehend auf den Tweet: 

„Aufgrund eines technischen Defekts ist die Holzachterbahn WODAN – Timburcoaster vorübergehend außer Betrieb. Es ist niemand zu Schaden gekommen. Aktuell wird die Bahn instand gesetzt. Wir gehen davon aus, dass sie zeitnah wieder in Betrieb genommen wird“, teilt der Europa Park via Twitter mit.

Europa-Park Rust

Der knapp 100 Hektar umfassende Europa-Park in Rust bei Freiburg, 1975 eröffnet, ist der größte und besucherstärkste Freizeitpark in Deutschland. Er zählt im Jahr nach eigener Darstellung mehr als 5,5 Millionen Besucher.

Die Holzachterbahn „Wodan“ im Europa-Park in Rust (Ortenaukreis) ist seit 2012 in Betrieb. Die Achterbahn ist laut Angaben des Freitzeitparks 1050 Meter lang und 40 Meter hoch. Die Holzachterbahn ist demnach mit einer Geschwindigkeit von über 100 km/h und einer maximalen Vertikalbeschleunigung von bis zu 3,5 G unterwegs. Bei den „rasanten Richtungswechseln und Airtime-Phasen wird selbst nervenstarken Typen im Wodan Timburcoaster heiß und kalt“ ist auf der Webseite über die Attraktion zu lesen. 

Ein Großbrand im Europa-Park Rust sorgte 2018 für Schlagzeilen. Moderator Stefan Mross erlebte den Brand im Europa-Park Rust mit. Bei einem Zusammenstoß von zwei Zügen der Schwebebahn im Europa-Park Rust sind August 2018 zwei Menschen verletzt worden. Der Vorfall in mehreren Metern Höhe sei glimpflich ausgegangen. In einem Freizeitpark in Baden-Württemberg sorgte die Optik eines Karussells für gehörigen Ärger. Im September erlebten Besucher eines bayerischen Vergnügungsparks einen Albtraum: Sie mussten per Hubschrauber aus schwindelnder Höhe gerettet werden. 

Mehr Achterbahn im Video: Unterwasser-Fahrt in Japan

ml (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare