Spektakuläre Wandlung

Von der Bodybuilderin zum Curvy-Model: So sieht Carina heute nicht mehr aus

+
Carina in der Wettkampf-Vorbereitung mit nur zehn Prozent Körperfett.

Carina Møller-Mikkelsen (23) war einst eine mit Muskeln bepackte Bodybuilderin. Doch damit ist jetzt Schluss: Heute macht sie Karriere als Curvy-Model mit weiblichen Rundungen.

Kiel - Stolz präsentiert die blonde Carina Møller-Mikkelsen ihren hart erarbeitetes Six-Pack auf Instagram. An ihrem durchtrainierten Körper ist kein Gramm Fett zu finden. Dafür stahlharte Muskeln, die sie täglich viel Schweiß und Disziplin kosten. Doch dieses Bild gehört inzwischen der Vergangenheit an, wie nordbuzz.de* berichtet.

Ex-Bodybuilderin Carina Møller-Mikkelsen aus Kiel: Jeden Tag Training und strenges Kalorien-Zählen 

Kein Gramm Fett und beeindruckende Muskeln: Carina Møller-Mikkelsen

Ganze sieben Tage in der Woche stählte Carina Møller-Mikkelsen ihren Körper im Fitness-Studio und befolgt einen strickten Ernährungsplan, der strenges Kalorien-Zählen erforderte. Die 23-Jährige lebte für das Bodybuilding, nahm erfolgreich an Wettkämpfen teil und teilte ihre Trainingsfortschritte mit ihren inzwischen 77.000 Instagram-Followern. Dafür setzte die Blondine sogar ihre Gesundheit aufs Spiel.

Ex-Bodybuilderin Carina Møller-Mikkelsen aus Kiel: Essstörung durch Bodybuilding? 

Carinas damaliger Körper forderte jede Menge Arbeit und Disziplin

Eineinhalb Jahre lang wog Carina Møller-Mikkelsen jedes Lebensmittel ab, achtete penibel auf Kalorien und Kohlenhydrate. Der "Bild" berichtet die Kielerin mit dänischen Wurzeln: "Manchmal bin ich aus diesem Kreislauf ausgebrochen, habe alles in mich hinein gestopft und musste mich erbrechen. Ich hatte oft schlechte Laune und wollte alles hinschmeißen." Ihre Zeit als Bodybuilderin empfindet sie rückblickend als "eine Art Essstörung".

Carina Møller-Mikkelsen aus Kiel: Aus diesem Grund hörte sie mit dem Bodybuilding auf

Straffe, weibliche Rundungen: Endlich fühlt sich Carina wohl

Doch das harte Training und die strikte Diät blieben nicht ohne Folgen für Carina Møller-Mikkelsens Körper: Als ihr Körperfettanteil auf bedrohliche zehn Prozent sank und ihre Periode ausblieb, beschloss die 23-Jährige, dass es so nicht weiter gehen konnte. „Das war das Zeichen, dass etwas in meinem Körper nicht mehr funktioniert", äußerte sie sich gegenüber der "Bild". 

Carina Møller-Mikkelsen aus Kiel: Ihre Instagram-Follower feiern ihre Wandlung

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Unbez. Werbung. Nach einem spannenden Tag, sitze ich wieder einmal im Zug auf dem Heimweg vielleicht habt ihr es mitbekommen, ich durfte heute mit einem rieeesen Team die neue @reebok / @reebokgermany Kollektion für März 2019 shooten und das mit einer Fotografin, die schon Hailey Baldwin vor der Kamera hatte ich hoffe meine Gesichts-Gretschen haben sich heute vor der Kamera ETWAS zurück gehalten aber wahrscheinlich nicht .. achja‘ habt ihr meine allergische Reaktion in der Story gesehen? Fast eine Katastrophe- aber Ende gut, alles gut . Was ein Tag ☺️ gefühlt 10 Leute schauen dir vor der Kamera zu & du hüpfst leicht bekleidet 10 std in Berlin rum, bei Wind & Wetter. Ich würde es aber immer wieder machen schließlich wurden wir von vorne bis hinten verwöhnt ‍♀️. Habt ihr morgen frei?☺️ #cmmcrew #reebok #curvymodel #curves #curvyfit #shooting #berlin #travel #travelling #selflove #bodylove #körperliebe #nobodyshaming #beautybeyondsize

Ein Beitrag geteilt von Carina Møller-Mikkelsen (@carinamoellermikkelsen) am

Carina Møller-Mikkelsens teilt ihre spektakuläre Body-Transformation mit ihren Instagram-Followern. Ihre Fans bleiben der hübschen Kielerin treu, denn die 23-Jährige steht zu ihren neuen Rundungen und ist mittlerweile ein gefragtes "Curvy-Model". "Ich bin endlich genau das, was ich sein wollte", verrät sie.

Carina möchte andere Frauen dabei unterstützen, sich wohl in ihrer Haut zu fühlen und Frieden mit dem eigenen Körper zu schließen: "Ein kleines Speckröllchen hier und da oder die Delle auf dem Po sollten uns nicht daran hindern, uns schön zu fühlen!“

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Bei Instagram ist nun ein altes Video von Sarah Connor aufgetaucht. In dem Clip sieht man die 38-Jährige im kurzen Mini-Kleid. Damals nannte sich die Sängerin noch Sarah Gray und gewährte tiefe Einblicke.

Zuletzt gab es ein fieses Body-Shaming gegen die Sängerin bei Instagram - gehen Sarah Connors Fans damit zu weit?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare