Ursache noch unklar

Brand in Freiburger Zahnklinik - Sechs Menschen mit Rauchvergiftung

+
Die Einsatzkräfte der Freiburger Feuerwehr räumten das Gebäude.

Freiburg - Bei einem Brand in einer Zahnklinik in Freiburg haben fünf Patienten und eine Mitarbeiterin eine Rauchvergiftung erlitten.

Das Feuer sei am Mittwochabend aus zunächst ungeklärter Ursache in einem Patientenzimmer im vierten Obergeschoss der Klinik ausgebrochen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die automatische Brandmeldeanlage der Universitätsklinik schlug Alarm.

Rund 60 Einsatzkräfte der Freiburger Feuerwehr rückten aus und räumten das Gebäude. Der Rettungsdienst verlegte 21 Patienten auf andere Bereiche des Klinikums. Die sechs Verletzten wurden nach Angaben der Klinik im benachbarten Notfallzentrum der Universitätsklinik behandelt. Experten wollten am Vormittag mit der Spurensicherung beginnen, um die Ursache des Brandes zu ermitteln.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare