DJK Eintracht Coesfeld-VBRS richtet erstmals Mädchenfußballschule aus

Christian Schultewolter (links), Thomas Duda (rechts) sowie Fine Duda, Mia Duda und Carlotta Kayser.

Coesfeld. Für alle Mädchen, die gerne Fußball spielen – oder es einfach mal ausprobieren möchten, bietet die Fußballabteilung der DJK Eintracht Coesfeld-VBRS in den Osterferien, vom Montag, 10. April, bis Mittwoch, 12. April, erstmals eine Fußballschule nur für Mädchen an.

Jeweils von 9 bis 16 Uhr findet diese auf dem Kunstrasenplatz an der Reiningstraße statt. Bei schlechtem Wetter besteht die Möglichkeit in die Sporthalle vom Pictorius- Berufskolleg auszuweichen. Geleitet wird die Schule von Thomas Duda, der sich gemeinsam mit Christian Schultewolter um die Organisation gekümmert hat. „Wir werden eine gute Mischung aus Trainings- und Spielelementen nutzen, um die Tage spannend zu gestalten, so Duda. „Technische und taktische Schulung der Spielerinnen gehört genauso zum Programm, wie Spaß und Action!“ Die Betreuung der Mädchen erfolgt durch kompetente Trainer, die auf die Erfahrung der Mädchenfußball-Abteilung zurückgreifen können. Auf alle Teilnehmerinnen warten dabei Medaillen und Preise für die Gewinner kleiner Wettbewerbe.

Mittagessen, Getränke sowie Obst während der Trainingseinheiten sind im Preis von 60 Euro enthalten. Christian Schultewolter hofft, dass über die Fußballschule neugierige Mädchen den Weg in die Abteilung finden: „Fußball ist schon lange kein reiner Jungensport mehr – aber viele Mädchen wollen halt lieber reiten oder tanzen. Darum freuen wir uns umso mehr, wenn sich Mädels entscheiden, in unseren Teams mitzukicken.“

Auch, wer sich nicht für die Fußballschule anmelden möchte – eine Vereinszugehörigkeit ist natürlich nicht nötig – ist laut Duda und Schultewolter jederzeit beim Training willkommen: „Alle Informationen wie Ansprechpartner und Trainingszeiten unserer Abteilung gibt es im Internet auf www.djk-coesfeld.de.

Kommentare