Nottulner Rocknacht spendet für die Hospizbewegung Nottuln

Mona Letterhaus, Koordinatorin der Hospizbewegung Nottuln, nahm die Spende aus den Händen von Klaus Möllers (links) und Klaus Lipper (rechts) vom Rockforum Nottuln entgegen.

Nottuln. Der Erlös der 28. Rocknacht vom vergangenen November ging dieses Mal an die Hospizbewegung Nottuln.

Diese Spende wurde jetzt von den beiden DJs Klaus Möllers und Klaus Lipper an Mona Letterhaus überreicht. 

Die Mitkoordinatorin der Hospizbewegung Nottuln hatte auch gleich eine gute Idee für die Verwendung der Spende: „Beim diesjährigen Festakt zu unserem 20-jährigen Bestehen möchten wir uns mit einer besonderen Überraschung vor allem bei unseren Ehrenamtlichen bedanken. Dafür können wir das Geld gut gebrauchen.“ 

Auch der Erlös der nächsten Rocknacht des Rockforums Nottuln, die am 18. März wie immer in der Gaststätte Denter in der Burgstraße stattfindet, wird wiederum einem guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Kommentare